Crash Trader Portfolio: Update für August 2022

Liebe Crash Trader,


unsere offenen Positionen wurden hart von der jüngsten Bärenmarktrallye im Juli und Anfang August getroffen.


Wir hatten uns dazu entschlossen unsere August-Positionen weiterhin zu halten, weil wir die Bärenmarktrallye Ende Juli für überzogen hielten. Leider hat sich die Aufwärtsbewegung im August weiter ausgedehnt, wenn auch mit spürbar geringerer Dynamik, obwohl die US-Notenbank eindeutig noch nicht mit der Straffung ihrer Geldpolitik fertig ist.


Diese Bärenmarktrallye würde viel mehr Sinn ergeben, wenn der Fed-Vorsitzende Powell bereits klar gesagt hätte, dass die geldpolitische Straffung beendet wäre. Das hat er aber nicht getan. Die am Mittwochmorgen gemeldeten Inflationsdaten, die niedriger als erwartet ausfielen, lösten eine Kurserholung bei den Indizes aus, die gestern bis zum Nachmittag anhielt. Im Laufe des gestrigen Handelstages, gaben die Indizes wieder etwas nach. Wir werden sehen, ob diese Aufwärtsdynamik von Dauer ist.


In der Zwischenzeit wirken sich die verzögerten Auswirkungen früherer Zinserhöhungen der US-Notenbank über an den LIBOR gekoppelte Kreditfazilitäten auf die Unternehmen aus. Die Kosten für die Refinanzierung fällig werdender Anleihen steigen. Das ist nur der Beginn des Gegenwinds, mit dem die Gewinnmargen der Unternehmen zu kämpfen haben.

Zum Risiko von Spekulationen mit Put-Spreads gehört auch, dass man auf der anderen Seite des irrationalen Verhaltens steht. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Größe der Positionen zu begrenzen und an die jeweilige Portfoliogröße anzupassen. Es gibt keine sicheren Dinge an der Börse.


Die gute Nachricht ist, dass das Chance-Risiko-Verhältnis unserer nächsten Handelsideen nach dieser Bärenmarktrallye noch besser sein wird.


Hier ist der neueste Leitfaden für unsere offenen Positionen:


NVIDIA Corp (NVDA) September 2022 $150 – $110 Bear Put Spread


Im letzten Trade Alarm für das Bubble Score Portfolio vom 9. August empfahlen wir, neben dem bereits offenen September Bear Put Spread, zusätzlich $160 Puts auf den Spiele- und Grafikchiphersteller NVIDIA Corp. (NASDAQ: NVDA) zu kaufen. NVIDIA ist dem geopolitischen Risiko zwischen China und Taiwan ausgesetzt, da das Unternehmen seine Chips von TSMC herstellen lässt.


Am Montagmorgen, kurz vor Börseneröffnung, gab NVIDIA eine Pressemitteilung heraus, in der es vor einem dramatischen Umsatzrückgang im zweiten Quartal warnte.


Die Senkung der Umsatz- und Margenprognose von NVIDIA wird einige institutionelle Anleger darüber nachdenken lassen, ob sie die Aktie weiterhin besitzen wollen. Die Einnahmen aus dem Spielesektor fielen von Q1 auf Q2 um 44%. Die Verkäufe von Spielkonsolen sind nach wie vor eine wichtige Triebkraft für das operative Geschäft von NVIDIA, es ist also ungünstig, dass sich dieser Sektor schlecht entwickelt.


Seit der Pressemitteilung ist die Konsensschätzung der Analysten hinsichtlich des Gewinns pro Aktie für das im Januar 2023 endende Geschäftsjahr von $5.34 auf $4.32 revidiert worden. Es gibt aber noch viel mehr Spielraum für eine weitere Senkung dieser Schätzung.


Halten Sie den NVDA 16. September 2022 $150 – $110 Bear Put Spread.


Apple (AAPL) August 2022 $145 – $135 Bear Put Spread


Am 19. Juli haben wir den Bear Put Spread auf Apple (NASDAQ: AAPL) empfohlen. Die meisten Marktteilnehmer, von Hedgefonds Managern bis hin zu Kleinanlegern, betrachten AAPL immer noch als sicheren Hafen.


Die Ergebnisse von Apple für das zweite Quartal waren sehr unscheinbar. Die Umsätze stiegen im Vergleich zum zweiten Quartal 2021 nur um 2 %. Die großen Mobilfunkanbieter, darunter Verizon und AT&T, haben Schwierigkeiten neue Kunden zu gewinnen und verfügen über überschüssige Lagerbestände an iPhones. Neben dem iPhone verzeichneten auch andere Geräte wie Macs, iPads und Kopfhörer ein enttäuschendes Wachstum. Sogar die Wachstumsrate von Apples überbewertetem Dienstleistungsumsatz verlangsamt sich rapide.


Aber leider spielte das für unsere Position keine Rolle. Die AAPL-Aktie zog nach dem Ergebnisbericht weiter an. Die Anleger sind also immer noch bereit für ein Unternehmen, das mit erheblichen Wachstumseinbußen zu kämpfen hat, einen hohen Preis zu zahlen.


AAPL ging gestern über $168 aus dem Handel und damit nur rund 8 % von seinem Allzeithoch entfernt. Der Bid-Kurs für die $145 Put Option des offenen Bear Put Spreads liegt praktisch bei Null. Sie wird wahrscheinlich am 19. August wertlos verfallen.


Es gibt kaum etwas Frustrierenderes, als einen schwachen Ergebnisbericht genau vorherzusagen, aber der Aktienkurs steigt trotzdem weiter.


Halten Sie den AAPL 19. August 2022 $145 – $135 Bear Put Spread.


Tesla (TSLA) September 2022 $600 – $550 Bear Put Spread


Am 16. Juni haben wir die Aktie des Elektrofahrzeugherstellers Tesla Inc. (NASDAQ: TSLA) vorgestellt, die wir als Aushängeschild für die Blase betrachten, die ihren Höhepunkt im Jahr 2021 erreicht hatte.


Wir haben die Analystenschätzungen und Gewinnmodelle überprüft und sind zuversichtlich, dass Tesla auf einen enttäuschenden Ergebnisbericht für das dritte Quartal zusteuert. Anleger, die diese Aktie halten, scheinen nicht auf das vorbereitet zu sein, was auf sie zukommt.


Eine realistische Einschätzung der Finanzdaten von Tesla, der operativen Geschichte und der Konkurrenzsituation würde diesen Anlegern eindeutig signalisieren, dass die Aktie nur einen Bruchteil des heutigen Kurses wert ist.


Tesla meldete schwache Ergebnisse für das zweite Quartal. Dies spielte jedoch keine Rolle, da TSLA-Aktien immer noch auf der Grundlage eines Zukunft-Hypes und nicht auf der Grundlage von Fundamentaldaten gehandelt werden. Wir haben viele Katalysatoren gesehen, die TSLA viel tiefer hätten fallen lassen können, darunter die Angelegenheit mit der Twitter-Übernahme, ein schwacher Ergebnisbericht im zweiten Quartal und die Markterwartung hinsichtlich einer sinkenden Nachfrage nach Luxusfahrzeugen während einer Rezession. Leider haben andere Faktoren wie die wieder auflebende Spekulationslust und eine weitere politische Steuersubvention für Elektrofahrzeug-Käufer diese negativen Faktoren ausgeglichen – zumindest kurzfristig.


Halten Sie den TSLA 16. September 2022 $600 – $550 Bear Put Spread.


Caterpillar (CAT) August 2022 $200 – $190 Bear Put Spread


Am 03. Juni haben wir den Bear Put Spread auf Caterpillar (NASDAQ: CAT) empfohlen.


Der Aktienkurs gab im Zuge des letzten Ergebnisberichts am 02. August nach. Zwar konnte der Hersteller von Bau- und Bergbaumaschinen für das zweite Quartal einen Gewinn von $3.18 pro Aktie vermelden, der leicht über der Konsensschätzung lag, der Umsatz lag mit $14.2 Milliarden allerdings unter den Erwartungen.


Die jüngste Inflationsdaten haben auch dazu geführt, dass sich der CAT-Aktienkurs wieder etwas berappelt hat und über den Strike von $190 gestiegen ist. Solange der Aktienkurs jedoch unter $200 bleibt, werden wir mit dem Bear Put Spread einen Gewinn erzielen. Da die Optionen bereits nächste Woche Freitag fällig werden, bleibt diese Position bis dahin im Portfolio.


Halten Sie den CAT 19. August 2022 $200 – $190 Bear Put Spread.


Risikohinweis: Optionsgeschäfte können volatil sein und bergen ein hohes Risiko. Obwohl die vorgestellten Handelsempfehlungen gut recherchiert sind, ist nichts garantiert. Setzen Sie nur so viel Geld, wie Sie bereit sind zu verlieren und dessen Verlust Sie finanziell verkraften können. Denken Sie daran, dass Sie selbst entscheiden ob und wie viel Sie investieren möchten. Bitte achten Sie auf eine Risikostreuung und setzen Sie nicht Ihr gesamtes Vermögen auf eine Spekulation.


Das war es für dieses Update.


Behalten Sie Ihren Posteingang im Auge, denn wir werden bald eine neue Handelsmöglichkeit veröffentlichen. Das nächste Portfolio Update erscheint voraussichtlich am 8. September.


Wie immer werden wir eine Verkaufsmeldung versenden, wenn die Bedingungen die Schließung einer Position rechtfertigen.


Vielen Dank, dass Sie Jim Rickards‘ Crash Trader abonniert haben.


Viel Erfolg wünscht Ihnen Ihr,


Dan Amoss, CFA

Senior Analyst, Crash Trader